• 25 Jahre MDR: Intendantin Karola Wille sieht den Sender im Jubil√§umsjahr auf Zukunftskurs zum Multimediahaus
    25 Jahre nach dem Sendestart sieht Intendantin Karola Wille den MDR¬†gut ger√ľstet f√ľr die Zukunft. Den Weg in die digitale √Ąra habe der¬†Sender erfolgreich eingeschlagen, sagte die Intendantin bei einem¬†Empfang zum Jubil√§umsjahr am 15. Juni in Dresden-Hellerau. So arbeite der MDR heute schon trimedial √ľber die alten Grenzen der klassischen¬†Mediengattungen hinweg und habe sich vor allem im Netz¬†weiterentwickelt.

    "Ich sehe den MDR auch in Zukunft dort, wo er jetzt schon ist: Ganz¬†nah bei den Menschen in Mitteldeutschland - mit qualitativ¬†hochwertigen Angeboten im Radio, im Fernsehen und im Netz √ľberall¬†dort, wo sie unterwegs sind. Das ist und bleibt seit 25 Jahren unser¬†wichtigstes Ziel." betonte Karola Wille. Sie erinnerte an die¬†Gr√ľndungszeit des MDR, die ein Aufbruch in die Welt der freien Medien gewesen sei, die unabh√§ngig informieren und aufkl√§ren sollten, um¬†eine fundierte Meinungsbildung zu erm√∂glichen. Diese Freiheit ist aus Sicht der Senderchefin auch in der heutigen Gesellschaft keineswegs selbstverst√§ndlich, sondern ein hohes Gut, was es zu verteidigen¬†gilt. Der MDR bleibe ein stabiler Garant f√ľr eine freie, offene¬†Mediengesellschaft, versprach Karola Wille.

    R√ľckblickend stellte die Intendantin fest, dass sich der MDR von¬†Beginn an in einem dynamischen Wettbewerbsumfeld beweisen und sich¬†intern wie extern mit rasanten Ver√§nderungen auseinandersetzen musste - sehr √§hnlich wie es viele Menschen im Osten auch selbst erlebten.¬†"Die Aufgabe des MDR war es, bei der Identit√§tsfestigung Orientierung zu bieten und zugleich eine Balance zu halten zwischen Ann√§herung an¬†Neues und Besinnung auf Bekanntes. Daraus hat sich im Laufe der¬†Sendergeschichte eine ganz besondere Beziehung der Leute in den drei¬†L√§ndern Sachsen, Sachsen-Anhalt und Th√ľringen zu "ihrem" MDR¬†entwickelt. Wir haben es geschafft, diesem Teil Deutschlands eine¬†starke publizistische Stimme und andererseits unserem Publikum ein¬†St√ľck Heimat zu geben. Das uns geschenkte Vertrauen ist unser gr√∂√üter Erfolg und ich m√∂chte mich daf√ľr ganz herzlich bedanken."

    Die Entscheidung der L√§nder Sachsen, Sachsen-Anhalt und Th√ľringen,¬†gemeinsam eine Dreil√§nderanstalt ins Leben zu rufen, w√ľrdigte die¬†MDR-Intendantin als eine kluge und weitsichtige Weichenstellung. So¬†sei 1991 mit dem MDR-Staatsvertrag das Fundament f√ľr eine¬†wirtschaftlich und publizistisch unabh√§ngige und leistungsstarke¬†Anstalt gelegt worden.

    Mit dem Empfang, zu dem zahlreiche fr√ľhere MDR-Mitarbeiter und¬†Wegbegleiter gekommen waren, erinnerte der MDR an den Sendestart am¬†1. Januar 1992. Anschlie√üend wurde das Jubil√§umsjahr mit einem¬†Konzert des MDR-Sinfonieorchesters mit Werken der beiden Komponisten¬†Hauschka und Max Richter im Festspielhaus Hellerau musikalisch¬†gefeiert. www.mdr.de


    Mon, 19. Jun 2017




SatelliFax jetzt Gratis!
  anmelden
  abmelden






SatelliFax-Feeds für Ihre Website und RSS-Feeds

   SatelliFax