• DAB+: Regionalensembles in Hessen und Berlin/Brandenburg starten später
    Später als zunächst angedacht sollen die neuen regionalen DAB+ (Digitalradio)-Ensembles in Nord- und Osthessen sowie Berlin-Brandenburg starten. Das erfuhr SatelliFax von beteiligten Programmanbietern.

    Wie es jetzt heißt, soll der neue Mux in Hessen (voraussichtlich Kanal 6A) "nicht wie angedacht im Juli, aber in jedem Fall noch in diesem Jahr" an den Start gehen. In dem Bouquet sollen die drei Programme der FFH-Gruppe (Hit Radio FFH, planet radio, harmony.fm), Absolut-Hot und die nichtkommerziellen Lokalradios (NKL) RundFunk Meißner und Freies Radio Kassel über die Sendeanlagen Hoher Meißner, Kassel-Habichtswald, Fulda-Hummelskopf und Biedenkopf-Sackpfeife verbreitet werden. Zusätzliche Standorte für den Rimberg und Marburg sind angedacht, dann soll auch das NKL Radio Unerhört Marburg aufgeschaltet werden. Auch der Rock Antenne wird Interesse am Mux nachgesagt.

    Das zweite Privatradioensemble in Berlin/Brandenburg soll "spätestens zur IFA" mit 14 Programmen im Kanal 12D starten. Wie es heißt, soll der Mux mit drei Sendeanlagen loslegen. Gesetzt ist der Fernsehturm auf dem Alexanderplatz in Berlin. Die anderen Standorte könnten Cottbus-Stadt und Booßen (bei Frankfurt/Oder) in Brandenburg sein. www.dabplus.de


    Mon, 11. Jun 2018




SatelliFax jetzt Gratis!
  anmelden
  abmelden






SatelliFax-Feeds für Ihre Website und RSS-Feeds

   SatelliFax